Recht auf Spiel!

Daniel Furxer am 25.11.2008

 Kinderrechte

Kennen Sie Artikel 31 der UN-Konvention über die Rechte des Kindes? Nein? Dass Kinder Rechte haben , ist nicht neu (diese sind am 20. November 1989 in der UN-Konvention beschlossen worden), neu aber ist vielleicht das nicht unwichtige Detail, dass in Artikel 31 auch das Recht auf Spiel, aktive Erholung und Teilnahme am kulturellen Leben festgelegt wurde. Also: Kinder haben das Recht auf Spiel.

Ein Signal für Artikel 31 der UN-Konvention setzte die Katholische Jugend und Jungschar Vorarlberg am 20. November von 13 bis 17 Uhr auf dem Marktplatz in Dornbirn. Über 50 Kinder spielten an diesem Nachmittag und hatten sichtlich Spaß dabei. “Spielen fördert die Phantasie, beim Spielen kann man etwas lernen, und natürlich macht es Spaß.” so Jasmin Rietzler, Geschäftsführerin der Katholischen Jugend und Jungschar

Mit der Aktion setzte die Katholische Jugend und Jungschar ein öffentliches Zeichen für Kinderrechte im Allgemeinen. “Kinder müssen heute leider viel zu früh erwachsen werden”, so Jasmin Rietzler weiter, “es werden hohe Ansprüche an sie gestellt. Beim Spielen können sie voll und ganz Kinder sein”.

Kommentarfunktion ist nicht aktiv.