Advent - Ich suche dich! (ICQ)

Daniel Furxer am 23.11.2008

Kerzen

Was muss ich tun, wenn ich jemandem folgen will? Nein, hinterherstapfen, in seine Fußspuren treten, reicht nicht. Ist auch meistens nicht so leicht.

Besser ist: Ich suche seine Nähe und lasse mich von ihm führen. Wenn wir im Advent auf Jesus warten, dann sind wir definitiv in seiner Nähe, allein schon, weil wir uns sehr viel mit ihm beschäftigen. Wenn wir uns für unsere Nächsten Zeit nehmen, dann folgen wir seinem Auftrag, dann lassen wir uns von ihm führen. Jeden Tag im Advent 5 Minuten Zeit für den Nächsten, für sich und für Gott aufbringen ist daher sicher nicht verkehrt und könnte ein guter Vorsatz für den Advent sein. Sodann, machen wir uns auf den Weg,  lassen wir uns von IHM führen.

Und damit’s einfacher geht ein kleiner Tipp der Redaktion: Das Katholische Bildungswerk, das Projekteam Großes Walsertal und die Reginoale Pfarrbegleitung Ludesch laden ein, den Advent in sechs Wegstationen intensiv zu erleben.

Die Wegstationen

1.

Samstag 29. November, 19.00 Uhr
Pfarrkirche Thüringerberg
Musikal. Gestaltung: Jungmusik
Heiße Getränke am Hirtenfeuer

2.

Samstag 6. Dezember, 17.00 Uhr
Pfarrkirche St. Gerold
Mitgestaltung: Männerchor Blons

3.

Samstag 13. Dezember, 6.00 Uhr (Rorate)
Pfarrkirche Sonntag
Mitgestaltung Singgruppe Sonntag u. Kfb
anschl. Frühstück im Gasthof Krone
(Anmeldung ist erforderlich)

4.

Samstag 20. Dezember, 19.30 Uhr
Pfarrkirche Raggal
Mitgestaltung: Weghilfeteam und KBW

5.

Sonntag 28. Dezember 16.30 Uhr
Marul, Treffpunkt Kirchplatz
Mit einer Sehnsucht unterwegs zur
Waldweihnacht

6.

Sonntag, 1. Februar 2009, 16.30 Uhr
Buchboden, Treffpunkt Kirchplatz
Gang zur Lichtmessfeier im Lichtlabyrinth

Kommentarfunktion ist nicht aktiv.