Der zentrale Satz

Rainer Juriatti am 3.12.2008

Weihnachtsplakat

Naja, dass viele Menschen nicht mehr wissen, warum Weihnachten gefeiert wird, das ist spätestens seit einer Ö3-Umfrage des Mikromanns klar geworden. Ist ja auch nicht leicht zu begreifen, was da tatsächlich für die gesamte Menschheit geschehen ist. Das schreibe ich, ohne groß pathetisch zu werden. Also haben sich ein paar Leute überlegt, ein Plakat zu machen. Wo’s draufsteht. Was da geschehen ist. Diese Leute zahlen das Ding für ganz Österreich: die Plakatsteuer, die Affichierung, die Flächenmiete. Und schenken jeder Pfarre im Land ein, zwei kleine Ausgaben des Plakats für den Schaukasten. Wahnsinn. Sehr, sehr großzügig. Klasse, nicht? Kostet die Kirchenbeitragszahler keinen Cent. Und zeigt, worauf es an Weihnachten wirklich ankommt. Abseits der Geschenke, abseits der Kekse und des Weihnachtsbratens. Die Idee ist einfach Klasse. Dank an die Plakatspender!

Ein Kommentar zu “Der zentrale Satz”

  1. Joe sagt:

    Und i freu mi schon auf dieses schöne Fest, ehrlich! :))