Schuhe putzen für Armenien

Redaktion am 18.11.2008

Martinigans rollend Foto Caritas Vorarlberg

Aktion der Auslandshilfe der Caritas Vorarlberg

Mit enormem Engagement und viel Begeisterung beteiligten sich 24 Schüler der 2a-Klasse der Hauptschule Dornbirn-Haselstauden beim Dornbirner Martinimarkt, um für bitterarme Menschen in Armenien zu sammeln.

Neben einem Verkaufsstand, bei dem Selbstgebasteltes zum Verkauf angeboten wurde, putzten die Schüler Schuhe, verkauften Glückwunschkarten und sangen als Klassenchor zum Anlass passende Lieder wie “I Muatters Stübele” und “Fuchs du hast die Gans gestohlen”.

Auf einer rollenden Martinigans wurden zudem Süßigkeiten, die die BewohnerInnen des Flüchtlingshauses in Bezau hergestellt hatten, gegen eine freiwillige Spende angeboten. Das Engagement der Schülerinnen und Schülern wurde von den Martinimarkt-Besuchern mit großzügigen Spenden honoriert. Beim Elternsprechtag an der Schule beabsichtigen die SchülerInnen, den Spendenscheck für Armenien übrigens durch weitere Aktionen aufzustocken.
Hintergrund: Armenien - gegen das Vergessen

Auch 20 Jahre nach einem heftigen Erdbeben im Norden Armeniens leben immer noch tausende Menschen in notdürftigsten Unterkünften. Für die Erhaltung von Schulen ist kaum Geld vorhanden. Zum Unterricht müssen die Schüler im Winter auch Heizmaterialien mitbringen, trotzdem können sie auf Grund der Kälte ihre Winterjacken nie ablegen. Hefte werden nur mit Bleistift beschrieben, damit sie mehrmals verwendet werden können. Die Schüler aus Haselstauden wollen durch ihre Aktion Solidarität beweisen und beheizbare Schulklassen, Hefte und Lehrmittel finanzieren.

Kommentarfunktion ist nicht aktiv.