72 Stunden ohne Kompromiss

Redaktion am 25.9.2008

72 stunden ohne kompromiss

Jugend zeigt Engagement - 5000 Jugendliche machen Österreich vom 22. bis 25. Oktober drei Tage lang zum Schauplatz gelebter Solidarität und Nächstenliebe

Vom 22. bis 25. Oktober heißt es bei “72 Stunden ohne Kompromiss” - der größten Jugendsozialaktion Österreichs - wieder Ärmel hochkrempeln, anpacken, kreativ sein und improvisieren. Bereits zum vierten Mal startet diese Aktion der Katholischen Jugend in Zusammenarbeit mit der youngCaritas.at und Hitradio Ö3. Über 5000 Jugendliche werden sich in rund 350 Projekten engagieren - viele davon auch in Vorarlberg.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 bis 25 Jahren erhalten jeweils einen gemeinnützigen Auftrag, den es in 72 Stunden umzusetzen gilt. Dieser Auftrag wird den Gruppen erst bei der Startveranstaltung bekannt gegeben - ohne Kompromiss. So viel sei jedoch schon verraten: In Vorarlberg werden rund 25 Projekte umgesetzt: Aktionstheater, Renovierungsarbeiten, Alkocheck für Discobesucher, eine Kapellenwegsanierung und vieles mehr.

Mach mit!

Die Projekte geben den Jugendlichen Einblick in die vielen Möglichkeiten sozialen Engagements. In der gelebten Solidarität erfahren sie, dass soziales Handeln Freude macht.
Für junge Menschen, die an “72 Stunden ohne Kompromiss” teilnehmen wollen - egal ob allein oder als Gruppe - gibt es die Möglichkeit zur Onlineanmeldung unter www.72h.at. Für Infos steht Christian Ortner  unter Tel. 0664/8240202) gerne zur Verfügung.

Kommentarfunktion ist nicht aktiv.