Die laute Stilleübung

Redaktion am 27.7.2008

Ruhiger Platz

Einen Text zum “Laut-Vorlesen” empfiehlt Matthias Nägele für den heutigen Sonntag, dazu bestenfalls eine Schale mit besonderen Perlen oder Halbedelsteinen, die wir vor uns aufstellen und während wir zuhören, betrachten:

Stilleübung

Ich setze mich an einen ruhigen Platz
und schließe die Augen.
Ich atme ganz langsam und tief ein und aus.

Alle meine Gedanken kommen zur Ruhe.
Mein Kopf wird Frei.

Jetzt öffne ich mein inneres Auge.
Ich sehe Dinge und Menschen,
die ganz wichtig sind für mein Leben.

Es können viele Menschen sein,
Es können viele Dinge sein.

Manche sehe ich immer wieder.
Sie sind besonders wichtig für mich.

Zum Schluss bleibt nur noch ein Bild übrig.

Ich schaue es noch eine Weile
mit geschlossenen Augen an.
Dann öffne ich die Augen wieder.
Und zum Schluss:

Aus der Schale mit den bunten Perlen oder Halbedelsteinen suchen wir uns eine besonders schöne Perle / einen besonders schönen Stein aus. Jeder legt die Perle / den Halbedelstein als Erinnerung an diesen Sonntag in eine Schatzkiste.

Weitere Impulse für die Familie finden Sie bei “Familien feiern Kirchenjahr“.

Kommentarfunktion ist nicht aktiv.