Ein großes Abenteuer - Der Weltjugendtag in Sydney

Daniel Furxer am 30.6.2008

WJT Pilgrems

Am Freitag, den 4. Juli machen sich 124 Jugendliche aus Vorarlberg auf den Weg zum Weltjugendtag nach Sydney. Um 13 Uhr findet in der Kirche Mehrerau der Segnungsgottesdienst mit Bischof Elmar Fischer statt. Rund ein Jahr lang haben sich die Jugendlichen auf die von der Jungen Kirche Vorarlberg organisierte Reise vorbereitet. “Jetzt geht es los, zur größten katholischen Party”, so beschreibt es eine Mitreisende.

Der Weltjugendtag bedeutet jedoch auch mehr: “Er ist ein prägendes Erlebnis und soll den Jugendlichen helfen, die Gottesbeziehung zu vertiefen und das Bewusstsein für die Weltkirche zu öffnen”, so Corbin Gams, einer der Organisatoren der Vorarlberger Reisegruppe.

Der Weltjugendtag ist das größte katholische Jugendtreffen.  Von 15. bis 20. Juli versammeln sich über 250.000 Jugendliche aus Europa, Amerika, Afrika, Asien und Australien in Sydney, um gemeinsam den Glauben zu feiern und zu leben. Interkulturelle Begegnungen, Konzerte, Gebete und die Feier der Eucharistie stehen dabei im Mittelpunkt.

Papst Benedikt XVI. ist der Gastgeber des Weltjugendtages, eine Großveranstaltung, die alle drei Jahre in einer anderen Weltstadt durchgeführt wird. Die Eröffnungsmesse, eine Wallfahrt und die Ankunft des Papstes im Hafen von Sydney sind die Eckpunkte des Treffens. Höhepunkt des Weltjugendtags wird die Abschlussmesse mit dem Papst am 20. Juli sein.

In der Vorbereitungstagen bis zum 15. Juli ist die Vorarlberger Gruppe in Leeton und Albury einquartiert, um sich auf den Weltjugendtag einzustimmen. Sportaktivitäten, interkulturelle Abende und eine Begegnung mit Stammesältesten der Aborigines stehen auf dem Programm.

Weitere Infos zum WJT findet ihr auf der offiziellen Seite des Weltjugendtags oder auf der österreichischen Seite.

Kommentarfunktion ist nicht aktiv.