Ostern Ostern Ostern

Daniel Furxer am 24.3.2008

bastia 2

Er ist auferstanden!

Der Wind weht, es regnet leicht. Ich gehe mit meiner Freundin in die Kirche, die am Ende des großen Platzes liegt. Links und rechts Palmen. Wir sind im Stadtzentrum von Bastia, Korsika, April 2003.

Einen Gottesdienst in einer fremden Sprache zu besuchen, das allein ist schon etwas besonderes. Der Pfarrer predigt auf französisch, meiner Lieblingssprache, spricht die Worte sehr eindringlich: “Jesu est ressucité”, Jesus ist auferstanden! Diesen Satz wiederholt er immer wieder, er prägt sich in mein Gedächtnis ein. Es ist der zentrale Satz, ich verstehe ihn.

Doch dann geschieht das Wunderbare: Männer und Frauen tragen Körbe mit bunten Ostereiern zum Altar. Diese werden daraufhin vom Priester gesegnet. So etwas hab ich noch nie gesehen. Der Ostermontag bekommt für mich einen ganz neuen Sinn. Es ist der Tag, an dem die Ostereier gesegnet werden!

Beglückt verlasse ich die Kirche, es ist immer noch windig und es regnet leicht. Meine Freundin und ich kaufen uns ein Gebäck mit einem Osterei in der Mitte, setzen uns auf die Bank beim Hauptplatz und essen gemeinsam das Osterei.

Frohe Ostern!

2 Kommentare zu “Ostern Ostern Ostern”

  1. Julia sagt:

    Er ist wahrlich auferstanden! Nice story :)

  2. flecks sagt:

    ich vermute, die leute werden da so ostern feiern, wenigstens die, die in die kirche gehen. aber was daran “wunderbar” ist, sehe ich nicht. - julia hat recht: nice story, really - but no more!