Archiv für November, 2008

Gedenkgottesdienst für alle zu früh verstorbenen Kinder

Rainer Juriatti am 10.11.2008

Friedhof LKH Rankweil Foto Rainer Juriatti

Samstag, 15. November, 15 Uhr, Kapelle des LKH Rankweil

Wenn du dich getröstet hast,
wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.
(Antoine de Saint Exupéry)

Comments Off

Das Haus Gottes

Dietmar Steinmair am 9.11.2008

kirche_ruine185.jpg

Am Weihetag der Lateranbasilika, an dem wir im Evangelium hören, dass Jesus den Tempel in drei Tagen wieder aufbauen wird (Johannes, Kapitel 2), da fragt Frank Reintgen: Was ist das: das Haus Gottes?

.

Das Haus Gottes

Ein Blick gesucht
mit denen,
die kein Ansehen haben.
Das kann ein Stein
für eine neue Kirche sein.
Aus solchen Steinen baut Gott ein Haus.
In dem er selbst zu Hause ist.

Comments Off

Bild der Woche

Rainer Juriatti am 8.11.2008

Johanna

… ein Lächeln, so von Herzen, ist das Foto dieser Woche. Haben wir nicht verlernt, offen auf andere zuzugehen? Verstecken wir uns hinter harten Gesichtszügen? Sind wir nicht allzu ernsthaft? Verkorkst? Verbohrt? Verkrampft? Ja, das sind wird. Dem Fotografen wurde ein nettes Lächeln geschenkt. Danke.

Comments Off

Mutter und Haupt aller Kirchen

Dietmar Steinmair am 7.11.2008

lateranbasilika385.jpg

Zum Weihetag der Lateranbasilika

Kaum zu glauben, eine einzelne Kirche in Rom bekommt einen eigenen Festtag. Und der wird noch dazu gleich auf der ganzen Welt gefeiert. Heuer fällt der 9. November auf einen Sonntag. Somit gibt’s am Sonntag keine Lesungen aus dem Jahreskreis, sondern die Lesungen vom Weihetag. Z.B. das Evangelium über den Ausspruch Jesu, den Tempel in drei Tagen wieder aufzubauen (Johannes, Kapitel 2). Was viele natürlich gleich auch falsch verstanden haben.

Was an dieser Kirche in Rom wichtig ist?

Comments Off

Armut in einem reichen Land

Redaktion am 7.11.2008

Armut_Foto_Rainer_Juriatti

Gesichter der Armut in Vorarlberg

Peter Mayerhofer, der Leiter des Hauses der jungen Arbeiter, stellt Bilder vor sich auf den Tisch. Die Photos sind aus dem Internet. Die Leben dahinter sind real. Da ist Elisabeth, eine Alleinerzieherin mit zwei Kindern, ist nicht in der Sozialhilfe. Die Frau, gelernte Friseurin, mit einem 4 jährigen Kind, hat ein Einkommen von 1000,-, ihre Fixkosten betragen 800,- Euro. Menschen mit einem Einkommen von 1000 sind in Österreich armutsgefährdet.

Seite