Archiv für Juni, 2008

Bild der Woche

Rainer Juriatti am 21.6.2008

Fußball 1

Eindeutig. Mein Bild der Woche. So was von klar. Die Fahne einer anderen Nation auf die meine geheftet. Für den Moment. Ich bekenne mich. Meine Farbe. Stehe ein für einen der zwei. Auch der so bezeichnete Gegner ist mit im Stadion.  Natürlich. Sogar ganz nah ist er, der vermeintliche Gegner. Sitzt gleich neben mir. In Form eines Fans. Hat - in diesem Fall - eine gelb/blaue Fahne dabei. Er selbst  hat mir eine der wertvollen Karten abgetreten. Wir lächeln, freuen uns an den Spielzügen des anderen. Und natürlich freuen wir uns, wenn für “unsere” Mannschaft ein Tor fällt. Gratulieren uns gegenseitig. Gut gemacht. Eindeutig, mein Bild der Woche. Und: selten sehe ich meinen Sohn so fröhlich, so aufgeweckt, so fasziniert, so aufgeregt. So unendlich göttlich, dieses Spiel.

Comments Off

Carla geht in den Sommer

Rainer Juriatti am 20.6.2008

Carla mit Topmode

Über Ostbahn Kurti, den bekannten Künstler und Musiker aus Wien, wird ja gesagt, dass er seine Kleidung ausschließlich gebraucht kaufe. Ich finde, das ist ein echtes, aufrichtiges “Folgen seines Herzens”. Die Sachen sehen gut aus, sind gepflegt worden, sind zudem kostengünstig und halten noch ziemlich lange. Für mich ist der Kauf von Gebrauchtem auch immer ein bisschen was Gesellschaftskritisches: Stichworte wie Wegewerfgesellschaft und so kommen mir in den Sinn. Und jetzt erreicht mich ein Mail von der Caritas, in dem ich auf all das Gesagte gestoßen werde. Übrigens, zugegeben: wenn ich auf das Foto oben blicke, das mitgesandt wurde von Carla, dann muss ich sagen - nicht nur die Klamotten sehen gut aus. Also, das Mail soll nicht vorenthalten werden:

Comments Off

Gegen die dunkle Angst

Redaktion am 20.6.2008

Gegen die dunkle Angst

Matthias Nägele zum 12. Sonntag im Jahreskreis

Es ist Nacht - dunkle Nacht. Plötzlich schrecke ich aus dem tiefen Schlaf und sitzt weinend und verwirrt im Bett. Ich rufe nach Mama oder Papa und bin froh, wenn sie mich tröstend in ihre Arme nehmen. Ich bin ganz nah bei ihnen.

Comments Off

Wasserzeichen in Augen

Rainer Juriatti am 17.6.2008

Wasserzeichen in Augen

Lyrik bedeutet für viele LeserInnen zunächst: Anstrengung. Wir sind es gewohnt, uns viele Worte in hohem Tempo einzuverleiben, gemeint ist der Roman, ist die lange Erzählung, der Bericht, sind die Reportagen des Tages.

Und dann: Wasserzeichen in Augen.

Comments Off

“Erste Reihe, Spitzenklasse …”

Redaktion am 17.6.2008

Der Kleine Tag

Caritas Werkstätte Montafon - Begeistertes Publikum bei Musical-Aufführung in Schruns

“Der `Kleine Tag´war höchstens der Titel des Stücks, was wir hier erlebt haben, war wirklich ein ganz großer Tag. Und das haben wir euch zu verdanken.” Großes Lob von Landesrat Siegi Stemer an die Akteure im Anschluss an die Aufführung des Musicals “Der kleine Tag” im Schrunser “Haus des Gastes”. Elisabeth Walch hat das Stück, das aus der Feder des Liedermachers Rolf Zuckowski stammt, adaptiert und gemeinsam mit Maria Back umgesetzt. Die Kernbotschaft dabei: “Jeder Mensch muss auf seinem Lebensweg entscheiden, was ihm wichtig ist.”

Comments Off

Seite