Archiv für Juni, 2008

Ein großes Abenteuer - Der Weltjugendtag in Sydney

Daniel Furxer am 30.6.2008

WJT Pilgrems

Am Freitag, den 4. Juli machen sich 124 Jugendliche aus Vorarlberg auf den Weg zum Weltjugendtag nach Sydney. Um 13 Uhr findet in der Kirche Mehrerau der Segnungsgottesdienst mit Bischof Elmar Fischer statt. Rund ein Jahr lang haben sich die Jugendlichen auf die von der Jungen Kirche Vorarlberg organisierte Reise vorbereitet. “Jetzt geht es los, zur größten katholischen Party”, so beschreibt es eine Mitreisende.

Comments Off

Bild der Woche

Rainer Juriatti am 28.6.2008

Fußball 2

Aus und vorbei wird es sein, morgen. Finalspiel. Drei wunderbare Wochen gehen zu Ende. Ganz Europa hat sich versammelt. In den Stadien. In den Fanzonen. Vor den Bildschirmen. Einige Packungen Chips gingen drauf, bei mir. Ein Klischeefußballgucker, das bin ich. Morgen werden die einen Saltos schlagen vor Freude. Und alle werden sich verneigen, vor dem Ball der Bälle. Mein Foto der Woche, meine Erinnerung an diesen Frühsommer.

Comments Off

Gold, göttlicher Glanz

Wolfgang Ölz am 26.6.2008

majestas_domini_059.jpg

Zum 40-Jahr-Jubiläum kooperiert die Diözese Feldkirch mit dem Vorarlberger Landesmuseum bei der diesjährigen Gold-Sommerausstellung. Dabei ist nach Direktor Tobias Natter nicht nur das Gold selbst das Thema, sondern vor allem auch der Glanz des Goldes, die ganze Aura dieses edlen Materials.

Comments Off

Fremdes Ufer

Rainer Juriatti am 25.6.2008

Fremdes Ufer

Drei Geschichten bringt der Bucher Verlag aus Hohenems in diesem schmalen Büchlein des Vorarlberger Autors Wolfgang Hermann, das den Untertitel “Legenden” trägt. Den Autor vorzustellen, ist fast müßig: geboren in Bregenz, Weltenbummler und vielfach preisgekrönter Schriftsteller, besonders erwähnenswert der “Anton Wildgans Preis” im Jahr 2006.

Comments Off

Du bist da

Redaktion am 22.6.2008

In Gottes Hand

Ein Impuls zum heutigen Sonntag, ausgewählt von Matthias Nägele. Liedtext von Franz Kett, Bild von Walter Habdank, “In Gottes Hand”.

Wo ich gehe, wo ich stehe
bist du da.
Ob ich wache oder schlafe
du bist da.
Von allen Seiten umschließt du mich, Herr
und legst auf mich deine Hände.

Comments Off

Seite