Archiv der ‘Dem Herzen folgen’ Kategorie

Step by Step dem Scheitern entlang

Redaktion am 17.8.2008

Markus Hofer - Auf den Spuren Franziskus’

Inmitten des Sommers, der Zeit des Reisens und des Pilgerns, erreichte uns der Bericht “Mein Pilgern. - Mein Scheitern?” - die Formulierung einer Pilgerschaft von Markus Hofer also, Leiter des Männerbüros der Katholischen Kirche Vorarlberg. Er schreibt überaus sympathisch über seine Erfahrungen mit dem “Gehen”. Als er loszog, in einer kleinen Pilgergruppe, auf dem Franziskusweg, da nämlich kam Vieles anders, als er es sich vorgestellt hatte. Ein berührender Bericht über persönliche Grenzerfahrungen.

Gedanken älterer Menschen 2

Redaktion am 14.8.2008

Gedanken älterer Menschen 2

von Karli, 82

Ich hatte einen guten Freund, von dem ich wusste, dass er nicht mehr lange leben wird.

Comments Off

Eine Geschichte aus dem Krieg

Redaktion am 12.8.2008

Die Welt erschüttert

von Elena Knaus, 13, BG-Dornbirn, 3c

Geboren 1919 in Salzburg, verbrachte ich meine Kindheit in einem geräumigen, alten Reihenhaus mit einem kleinen Vorgarten und schiefen rot gestrichenen Fensterläden. Schon von früh auf lernte ich Verantwortung zu tragen. Als ältestes von sechs Kindern einer Arbeiterfamilie mussten wir sparsam mit dem Geld sein.

Comments Off

Eine Liebesgeschichte

Redaktion am 11.8.2008

Eine Liebesgeschichte

von Elisabeth Niederstetter, BG Dornbirn, 13 Jahre

Ich traf mich mit Claire um 14 Uhr, wie immer am Montag, im hipsten Cafe der Stadt. Als wir gerade über die neuesten Kleider und Jungs quatschten, betraten Jeremy und seine Gang das Lokal. Er setzte sich mit seinen Kumpels an die Bar, lächelte uns zu und bestellte sich eine Cola. “Wie cool er so dasitzt und auf sein Getränk wartet”, dachte ich mir. Denn Jeremy war der beliebteste Junge der ganzen Schule und war nur eine Schulstufe über mir. Oh Gott, war er süß! Claire war über zwei Jahre in ihn verknallt gewesen und ich kannte kein Mädchen, das nicht für ihn schwärmte. Jedes, wirklich jedes Mädchen hat er bekommen. War ja eigentlich klar, wenn er so angesagt war. Ich musste schmunzeln. Wie oft schon hatte ich mir vorgestellt mit ihm zusammen zu sein. Er war so liebevoll, wenn er einen in seine muskulösen Arme nahm, streichelte und zärtlich küsste…

Comments Off

Gedanken älterer Menschen 1

Redaktion am 7.8.2008

Gedanken älterer Menschen 1

von Maria, 78

Wenn du mich fragst, wann ich meinem Herzen gefolgt bin, fällt mir gleich die Kriegszeit ein. Ich war da ja als Krankenschwester im Lazarett. Da haben sie einmal einen Afrikaner gebracht, der hat Lepra gehabt.

Comments Off

Seite