Archiv der ‘Nachdenklich’ Kategorie

Einfach zum Nachdenken

Redaktion am 4.6.2008

Zum Nachdenken

Folge deinem Herzen, solange du lebst,
tue nicht mehr, als verlangt wird.
Verkürze nicht die Zeit der Muße,
denn deiner Seele ist es ein Gräuel,
wenn du nicht auf die Stimme deines Herzen hörst.
Vergeude nicht den Tag
durch übertriebene Sorge für dein Haus.
Was auch geschieht, folge deinem Herzen.
Die Dinge gedeihen nicht besser,
wenn du es vernachlässigst.

nach Ptahhotep

Comments Off

10 Fragen: Anderen helfen

Daniel Furxer am 31.5.2008

Lebensretter

1.) Wann habe ich das letzte Mal einem Menschen, der meine Hilfe benötigt hat, geholfen?
2.) Fällt es mir leicht, meinem Freund einen Hilfsdienst zu erweisen?
3.) Von wem bekomme ich Hilfe, wenn ich ein Problem habe?
4.) Lasse ich mir gerne helfen?

Impuls zum Sonntag

Redaktion am 25.5.2008

Moewe 1

Als heutigen Sonntagsimpuls wählte Matthias Nägele ein Gedicht von Andrea Schwarz:

Die Kraft
wächst mit dem Weg

wenn du
Gott vertraust
seiner Zusage
glaubst
den nächsten Schritt
wagst

Comments Off

Bild der Woche

Rainer Juriatti am 24.5.2008

Im Garten

Im Garten meines Freundes. Wir sehen uns nicht oft. Und wenn, dann ist es gut. Immer wieder. Wir reden, als wäre es gestern gewesen, dass wir uns gesehen haben. Dabei liegen oft Monate, manchmal lagen Jahre hinter uns. Und dann. Seine Tochter. In diesem wunderschönen Licht. Losgelöst, entspannt. Bei sich. Ganz die Freude.

Ich schmiege mich in deine Hand, guter Gott

Redaktion am 23.5.2008

Geborgen in den Händen Gottes

Matthias Nägele zum 8. Sonntag im Jahrekreis.

Johanna (2 Jahre) sitzt immer wieder gerne zu mir auf den Schoß und kuschelt sich so richtig an mich heran. Schon als kleines, zartes Baby hat es mich fasziniert, wie sie sich in meine Hände hineinschmiegt und sich rundum wohl fühlt. Manchmal sagt dann Renate, dass es so richtig fein sein müsste, in eine Hand eines Riesen zu kuscheln. So stelle ich mir das mit der Hand Gottes vor.

Comments Off

Seite